How To: Not Wash Your Hair For Five Days

remington (5 von 18) remington (18 von 18)

Einen Tipp hat mir meine Mutter schon als kleines Kind mitgegeben, wasche deine Haare nicht zu oft!
Genau genommen, wasche ich meine Haare nur einmal die Woche bzw. alle fünf Tage.

Wie das geht? Gewöhnungssache. Die Talgproduktion unserer Kopfhaut passt sich den Umständen an. Wer jeden Tag seine Haare wäscht, lässt die Kopfhaut denken, dass sie mehr Talg produzieren muss. So kommt es dazu, dass die Haare schneller nachfetten. Ich habe mal den Härtetest gemacht und meine Haare zwei Wochen lang nicht gewaschen, das einzige, was mich gestört hat, war dass sie mit der Zeit an Volumen verloren haben, aber von fettig keine Spur.

Was einem bei der Umstellung hilft? Hairstyling!

remington (3 von 18)

Day One
Ich lasse meine Haare am ersten Tag natürlich und pflege sie nur mit ein bisschen Öl.

Day Two
Am zweiten Tag ist der PROtect Lockenstab mein bester Freund. Da ich eine leichte Naturwelle habe, nehme ich ein paar Strähnen, welche schon bisschen träge runterhängen und bearbeite sie mit dem Lockenstab. Ich mag es gerne, wenn es ein wenig messie und undone aussieht. Aber wie ihr bei Nina sehen könnt, kann man mit dem Lockenstab auch super schöne klassische Locken zaubern.

remington (9 von 18) remington (7 von 18)

Day Three
Für Tag drei greife ich zum Glätteisen, welches auch zu der PROtect Haarcare-Serie gehört. Als mir die Produkte zugesendet wurden, dachte ich mir 68% weniger Haarschäden, klingt fantastisch. Denn das war oft ein Grund, weshalb ich lieber auf Glätteisen bzw. Lockenstab verzichtet habe.

Beide Produkte verwende ich nun schon seit einiger Zeit und mir gefallen sie echt sehr gut. Auch wenn ich mir beim Glätteisen am Anfang ein wenig schwer getan habe, weil die Hitzplatte recht schmal ist. Aber zurück zum Styling: Haare ganz normal glätten und ein wenig Öl für mehr Glanz rein.

remington (12 von 18) remington (13 von 18) remington (14 von 18)

Day Four
Für den vierten Tag empfehle ich einen Zopf. Ganz Sleek nach hinten und mit viel Öl.

Day Five
Haare waschen. Manche werden jetzt sagen, endlich!

remington (17 von 18)

Du würdest gerne den Lockenstab testen?

  • Dazu müsst du nur Leonie-Rachel auf Facebook und/oder Bloglovin folgen.
  • Hinterlasse ein Kommentar, verrate mir welchen Look du mit dem Lockenstab ausprobieren möchtest.
  • Das Gewinnspiel endet am 11.November um 23.59 Uhr und wird via random.org ausgelost.
  • Mehrfachteilnahme ausgeschlossen.
  • Der/die GewinnerIn wird von mir per Mail verständigt.

remington (16 von 18) remington (15 von 18)

 

In Kooperation mit Remington.

 

40 Comments

  • Filiz sagt:

    Ich LIEBE Ramington-Produkte! Mein Lockenstab (Föhn, Glätteisen und und und) ist auch von Remington, aber mittlerweile seeehr alt und die Beschichtung beschädigt 🙁 Daher bin ich auf der Suche nach einem neuen. Das wäre also der peeeerfekte Test für mich.
    Also hüpfe ich mal in den Lostopf und versuche mein Glück 🙂

    Versuchen würde ich wohl wie immer den natürlich-chaotischen „Huch-ich-bin-gerade-aufgestanden“-Lockenlook. Den liebe ich, kriege ihn aber nie so richtig hin ^^

    Auf FB folge ich dir bereits…

    Liebe Grüße,
    Filiz

    p.s.: Bei uns läuft derzeit auch ein schönes Gewinnspiel 🙂

    • hallo,

      ma das kenn cih, ich liebe den out of bed look auch total. er ist schwieriger als gedacht. mein tipp ist nach dem locken immer leicht stylingwaxmit den händen verreiben und leicht über die haare streichen, so bleiben sie in form.

      liebste grüße leonie

  • Julia sagt:

    Das ist ja ein super Beitrag. Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und natürlich sofort abonniert. Es macht richtig viel Spaß durch deine Beiträge zu stöbern! 🙂 Ich werde ab jetzt noch häufiger vorbeischauen! 🙂

    Ich werde auch einmal versuchen, meine Haare nicht so häufig zu waschen. Bei mir sind das aktuell nur 2 Tage, vielleicht schaffe ich es aber wenigstens zu 3 Tagen. 😉 Den Tipp mit dem Styling finde ich super, denn bei meinen glatten Haaren, wirken sie sonst sehr bald fettig. Mit ein paar Locken fällt das vielleicht gar nicht mehr so stark auf.
    Gerne würde ich dafür natürlich auch den Lockenstab verwenden. 😉

    Viele liebe Grüße und weiter so

    Julia <3

    • Oh Julia, das freut mich sehr, dass dir mein blog so gut gefällt. danke dir für das nette kommentar.

      Ich habe auch klein angefangen und mich gesteigert. Jetzt schaffe ich es sogar schon bis zu 7 tagen. 🙂
      ich kenne das problem mit glatten haaren leider nicht, dadurch, dass meine haare generell eher trocken sind.

      liebste grüße leonie

  • Hallo! Danke für den klasse Artikel! Ich mache es selbst so, allerdings lasse ich 4 Tage dazwischen. Ich habe hüftlanges, glattes und dickes Haar, das ich meistens als Zopf trage. Nach dem Waschen lasse ich meine Haare lufttrocknen. Bisher hat mich jeder Friseur gefragt, wie man bei der Länge so gesunde Haare haben kann 🙂 Weniger ist oft eben doch mehr!

    Gerne würde ich aber auch mal einen Lockenstab ausprobieren. Bisher habe ich mir nie einen zugelegt aus Angst, damit meine Haare zu schädigen.

    • Liebe Asuka,

      danke dir für das liebe kommentar. ich sage mal so, wie bei allem kommt es auf die häufigkeit an und ob man es richtig macht. ich verwende Hitzeprodukte, generell nur mit dem passenden Schutz bzw. nicht jede Woche. 🙂

      liebste grüße leonie

  • Christina sagt:

    Klingt gut, funktioniert bei mir aber so gar nicht. Meine Haare sind leider schon am zweiten Tag so unschön, dass ich sie nicht mehr offen tragen will -.-

  • Carolin sagt:

    Toller Post! Ich bin auch der Meinung, dass man die Haare gar nicht so oft waschen muss. Den Lockenstab würde ich total gerne gewinnen, um mir damit messy Wellen zu machen.

  • Kerstin sagt:

    Find ich super. Ich versuche auch meine Haare seltener zu waschen. Alle 4 Tage ist mittlerweile drin. Am letzten Tag dann halt einfach mit Zopf, sieht doch auch toll aus 😉

    Love, kerstin
    http://www.missgetaway.com/

  • Julia sagt:

    Deine Haare schauen unglaublich toll aus! Ich wasche meine ehrlich gesagt momentan jeden Tag, merke aber dass ihnen das nicht gut tut :/ Ich werde deine Tipps einmal ausprobieren und versuchen meine Haare erst nach 5 Tagen zu waschen. Ein kleiner Tipp von mir: Wenn gewaschen wird, dann möglichst natürlich. Ich verzichte mittlerweile komplett auf Stoffe wie Silikone und bin auf ein Naturprodukt umgestiegen – tut unglaublich gut! 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Julia | http://subvoyage.de

  • Vera sagt:

    Das geht auch alles ohne haarschädigendes Glätteisen und Lockenstab. Wasche mir seit 40 Jahren nur alle 5 Tage meine Haare und fahre gut damit.

    • Liebe Vera,

      dieser Beitrag soll eine unterstützung für jene sein, die sich bei der umstellung schwerer tun.
      und wie schon geschrieben, es kommt immer darauf an wie oft man das glätteisen oder den lockenstab benutzt und ob man es richtig einstellt- viele drehen es zu hoch auf. eine freundin von mir nutzt ihr glätteisen jeden tag und sie hat die schönsten haare.

      liebste grüße leonie

  • Marie sagt:

    ich versuche meine haare auch höchstens einmal in der Woche zu waschen – meistens funktioniert das auch recht gut.. wenn ich mir locken mache halten die meistens auch 2 tage & so kann ich am nächsten tag auch einen gelockten zopf oder so tragen 🙂
    supersüße bildet übrigens 🙂
    xxx Marie
    http://www.highheelsandsnapbacks.at

  • Carina sagt:

    Liiiiiebe Leonie, ich beneide dich! 5 Tage lang ohne Haarwäsche würd ich ganz anders aussehen 😀 ich mach meine locken immer mit meinem Lockenstab, aber das funktioniert nicht so toll, deswegen würd ich irrsinnig gern mal einen „echten“ haben. Liebste Grüße, Carina

  • Kathi sagt:

    Wow, bin jetzt das erst Mal auf deinem Blog (obwohl ich doch schon ein paar Mal so einen netten Kommentar von dir bekommen hab – shame on me) und find dich supersüß und sympathisch! 🙂

    Und soo schöne Haare hast du – das mit dem seltener Waschen und dass man es sich angewöhnen kann, hab ich selbst auch schon ausprobiert und war positiv überrascht! 🙂

    glg, Kathi
    http://www.ilvieebella.com

  • Josephine sagt:

    Huhu 🙂
    Also ich würde mit dem Lockenstab endlich mal schöne Locken aus meinen aalglatten Haaren machen – die lange halten!
    Ich habe schon viel gutes über den Lockenstab von Remington gehört – wenn ich ihn jetzt gewinnen würde/testen dürfte, dann würdest du mir damit mir mein persönliches Weihnachtsgeschenk machen:) wollte ihn mir nämlich zu Weihnachten kaufen! :))
    Soviel dazu – jetzt zu deinem eigentlichen Post: Wahnsinn! Ich bewundere das total… Bin mir aber nicht sicher, ob das bei mir auch klappen würde. Meine fetten meist nach einem Tag im Büro am Ansatz 🙁
    Viele liebe Grüße an dich! xx
    http://littlediscoverygirl.de

  • Ina Nuvo sagt:

    Das hab ich auch schonmal gemerkt, manchmal brauchen die Haare nix mehr ausser sich selbst und ein bisschen Öl 🙂 Es ist nur meistens so, dass speziell wenn´s draussen kalt ist die Haare auch schneller etwas fettig werden, deshalb sind für mich 5 Tage ein bisschen lang 🙁
    Ich würd mich aber auch sehr freuen, den Lockenstab auszuprobieren! Meiner ist schon etwas in die Jahre gekommen, ein Update wär richtig toll! 🙂

    Liebe Grüße
    Ina

  • Kathrin sagt:

    Ich würde den Lockenstab nehmen, da ich mit dem normalen Glätteisen es einfach nicht schaffen schöne Locken zu zaubern 😉 Allerdings muss ich dazu sagen das ich auf Grund der starken Hitze (ich hab relativ dickes Haar deshalb muss es richtig heiß sein) nicht so oft üben kann und will, der Haare zu Liebe 🙂

    Alles Liebe,
    Kathrin
    http://www.awarehuman.wordpress.com

  • Tabea sagt:

    Super Beitrag! aber 5 Tage…ich bin froh, dass ich mittlerweile 3 schaffe! 😀 Ich würde total gerne „undone“ Locken ausprobieren. Ich habe leider sehr viel und vorallem dickes Haar, da halten Locken meist nur eine Stunde, dann hängen sie sich aus, viel zu schwer..Würde mich sehr freuen 🙂

    • liebe tabea, danke dir ! hehe versuchs mal mit 4 und dann siehst du wie schnell das auch mit 5 klappt. 😉
      ja der undone look sieht soo cool aus. :Dprobier mal styling wax und zwar mit honig, das hat bei mir geholfen, dass die locken sich nicht aushängen.

      liebste grüße leonie

  • Bettina sagt:

    Ich versuche schon seit gut einem Jahr meine Haare darauf hin zu „trainieren“, dass sie weniger schnell nachfetten. Früher habe (musste) ich jeden Tag waschen, mittlerweile gehts so ca. mit allen vier Tagen, wobei ich da dazwischen des öfteren mit Trockenshampoo auffrische. Ich habe seit jeher, also seitdem ich 11 Jahre jung war, leicht fettende Haare und habe gehofft, das legt sich mit Ende der Pubertät. Falsch gedacht .. aber immerhin habe ich es bereits etwas verbessern können.
    Jedenfalls super Beitrag deinerseits!
    Mit dem Lockenstab würde ich mir gern „Beach-Waves“ machen – also eher einen messy-undone Look gestalten 🙂
    Schönen Sonntag und liebe Grüße,
    Bettina

    • hallo bettina,

      ui jeden tag – da hab ich glück gehabt dass ich immer ziemlich trockenes haar hatte. aber super dass du es soweit geschafft hast.

      wünsch dir viel glück beim gewinnspiel!

      liebste grüße leonie

  • Bella sagt:

    Oh wow.. ich muss ehrlich gestehen, dass ich nicht damit gerechnet hätte, dass du deine Haare „so selten“ wascht. Ich bewundere deine Haare nämlich sehr, da sie irgendwie immer super gut ausschauen! 😀
    Aber wie du in den Kommentaren schon öfter erwähnt hast, ist das wahrscheinlich einfach Gewohnheit für unsere Haare. Dann werde ich es wohl auch einmal versuchen mich zu steigern. Momentan wasche ich meine Haare so gut wie jeden zweiten Tag.
    Der Lockenstab wäre auf jeden fall eine RIESEN Hilfe dabei. Ich habe ebenfalls eine Naturwelle und seit ich kürzere Haare habe, wollen sich viele Strähnen oft nicht locken. Ein natürlicher Beachwaves-Look ist mir am liebsten (:

    Alles, alles Liebe und einen Gruß an den kleinen Waldi 😀

    P.S.: er ist wirklich ein zuckersüßer kleiner Kerl!!

  • Merve Dalgic sagt:

    Ich würde meine Haare auch total gerne seltener waschen, aber ich werd nach Tag 3 meistens sehr unruhig und habe den Drang meine Haare zu waschen …

    Mit dem Lockenstab würde ich mir total gerne Mal klassische Locken stylen, damit endlich eine Abwechslung auf meinem Kopf herrscht hehehe. Ansonsten trage ich sie meistens glatt, da auf meine Naturwellen selten verlass ist und sie sich nicht schön stylen lassen 🙁

  • Patricia sagt:

    Haha witziger Post – meine Haare nur alle 5 Tage zu waschen kann ich mir allerdings noch nicht vorstellen;) Liebe Grüße, Patricia

    http://www.rebelrosefashion.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.