.die Gruppenjacke.

In unsere Redaktion truddeln oft Dinge herein, die jeder haben will. Und weil wir halt nicht auf Zickenkrieg stehen, wird „brüderlich“ geteilt. Bei der Gruppenjacke war jeder einfach nur hin und weg, also hieß es Regeln müssen her.
1. Man es muss ankündigen, wenn man die Jacke tragen will/ sie entnimmt.
2. Jacke bleibt in der Redaktion.
3. Keine Körperflüssigkeiten (d. h.: keine kotzen in der Jacke, kein Sex, etc.)

Und da sind wir schon ich habe gegen die dritte Regel verstoßen.
Ich habe, dank besonderer Umstände, als Erste die Jacke bekommen. Also ging es gestern zum Reste Trinken in den Boxi-Park. Wir saßen im Grüppchen herum und nichts ahnend rede ich vor mich hin, als ich ein kleines braunes Wesen hinter mir bemerkte. Ein Hund. Nicht nur irgendein Hund, ein Hund, der die Frechheit besaß mich (jetzt kommts) anzupinkeln!!!! Ich schubs Hund, Hund fliegt mal im hohen Bogen weg. Nach Lachen war mir in diesem Moment nicht zu mute, aber zehn Minuten später dafür. Irgendwie war es mir klar – bei meinem Glück zur Zeit.

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.