Nivea // Zwischen Anti Aging und Bodymilk.

Jeder kennt Nivea, der Geruch erinnert an Kindheit und die meisten von uns haben etwas von Nivea zu Hause. Kein Wunder, denn jede Sekunde werden drei der typischen Nivea-Hautcremedosen verkauft. Ich muss gestehen, ich hab früher nie Nivea verwendet bis mir was zu geschickt wurde zum Testen. Jetzt kann ich ohne mein Schaumbad von Nivea schon gar nicht mehr leben und geschweige davon ohne mein Invisible for Black & White Deo. 

Letzten Donnerstag waren Nina und ich also bei der Vorstellung von den neuen Produkten. Und ohne zu übertreiben, eines davon hat es uns richtig angetan: In-der-Dusche-Bodymilk.
Ich war nie ein Mädchen was Ewigkeiten im Bad verbracht hat oder tausend Bodylotions hatte. Ich hab mich immer gefragt, wer diese Geschöpfe sein sollen, welche so viel Zeit haben sich nach dem Duschen einzucremen und abzuwarten bis die Creme eingezogen ist. Ich hab sie nicht oder will sie auch gar nicht haben. Als dann der Werbespot präsentiert wurde erkannte ich mich sofort wieder.
Jetzt habe ich die Creme getestet und muss sagen, das Resultat gefällt mir ganz gut. Einfach in der Dusche auftragen, abwaschen und das wars. Die Kleidung klebt nicht an der Haut, aber die Haut fühlt sich weich und gepfelgt an.

Da ich mich selbst noch nicht als Kundin eines Anti-aging Produkts sehe, habe ich meine Mama die Cremen testen lassen. Bis jetzt scheint sie zufrieden. Die Cremen riechen gut, ziehen schnell ein und geben einen ein frisches Gefühl auf der Haut. Keine Creme der Welt hält das Altern auf, aber gewisse Wirkstoffe helfen der Haut. Generell ist es empfohlen, wer nicht älter aussehen will, als er ist, Cremen mit Lichtschutzfaktor zu verwenden und die Sonne zu meiden. 


Euer eingecremter Fuchs mit der Katzenmaske.

 Follow me on Facebook: leonie-rachel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.