Sonne, Strand und trotzdem in Wien

Nichts fühlt sich besser an als die ersten Sonnenstrahlen im Frühling zu genießen. Gerade von der Winterdepression befreit, packe ich meine sieben Sachen und setzte mich an einen meiner absoluten Lieblingsort in Wien: dem Donaukanal.
Wer schon einmal den Donaukanal entlang gewandert ist, dem wird aufgefallen sein, dass sich Graffiti an Graffiti reiht, von denen eines ausgefallener ist als das andere. Und was kann schöner sein, als bevor man sich hinsetzt und seinen Radler genießt, einen Rundgang im sogenannten „Freiluftmuseum“ für Streetart zu machen?


1 Comment

  • Julie sagt:

    es ist so toll dort! überhaupt wenns in den strandbars richtig zugeht.. dann spielt sich auch bei uns das leben draußen ab, nicht nur in den mediteranen ländern 😉 x

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.