verschnaufspause= tanzpause

Es gibt nichts schöneres als den Tag mit einem geliebten Menschen zu verbringen. Ganz nach dem Motto „jung, frei, sexy“, spazierten Gerlinde und ich durch Wien. Bei einer kleinen Verschnaufspause am Ring, wo ich tanzte und noch mehr lachte, fanden wir einen gefiederten Freund, der uns Gesellschaft leistete. Als der dann wegflog, zogen auch wir weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.