TESTED: Florena – Natur hautnah erleben

Letzte Woche klingelte mich meine Nachbarin aus dem Schlaf. 7 Uhr morgens. Horror. Kaum, dass ich die Augen aufbekomme, überreicht sie mir ein Päckchen. Ab da war von schlafen nicht mehr die Rede. Ich staunte nicht schlecht, als ich dieses wundervolle Sortiment von Florena in meinen Händen hielt.
Also wenn ich schon so früh munter bin, wieso nicht die dazugewonnenen Stunden für ein kleines Beautyprogramm nützen.
Duschgel mit BIO-Sanddorn & Zitronenstrauch
Das Duschgel hat mich sofort mit seinem bezaubernden Duft in Bann gezogen. Ich muss dazu sagen, dass ich das Duschgel schon früher verwendet habe, allerdings die Cremedusche mit
Sheabutter.
 
Softcreme mit BIO-Aloe Vera
Die Softcreme habe ich nur auf einem Bein getestet um einen direkten Vergleich zu haben und ich muss sagen, man merkt einen kleinen feinen Unterschied. Meine Haut, welche normalerweise sehr trocken ist, fühlt sich auf dem eingecremten Bein weicher an. Komischerweise auch kühler, aber das kann auch an meiner gestörten Durchblutung liegen.
 
 
Gesichtswasser mit BIO-Aloe Vera & Gurke
Das Gesichtswasser reinigt zwar wundervoll und man fühlt sich dannach gleich super frisch, aber leider riecht es nach Sushi bzw. „fischig“. Der Geruch geht zwar schnell wieder weg, aber ich war leicht irritiert und wollte dann den ganzen lieben Tag nichts anderes essen als Sushi und Shrimps.



MATTIERENDE TAGESPFLEGE mit Grünem Tee & Reispuder
Dank der angeblich mattierende Tagespflege durfte ich mir von meiner Mama anhören, dass mein Gesicht beim Begrüßungsbussi picke. Die Creme duftet zwar unglaublich gut, aber zieht nur ganz schlecht ein. Im Winter ist sie ideal, aber jetzt wo das Wetter so schwül ist, denke ich werde ich auf Gesichtscemen generell verzichten.
 

AUSGLEICHENDE NACHTPFLEGE mit Grünem Tee & Reispuder

Hingegen bei der Nachtcreme fiel mir das „Picken“ nicht auf. In der Früh hatte ich nicht wie sonst sooft ein Ziehen meiner Haut gespürt, sondern es fühlte sich entspannter an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.