Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Schnitzelliebhaber

figlmueller-1

Vor einigen Wochen war ich das wohl beste Schweinsschnitzel der Welt essen und zwar im Figlmüller!

Ich esse eigentlich nie Schweinefleisch und auch bei Schnitzel wähle ich immer lieber das vom Kalb. Aber letztens dachte ich mir, dass ich unbedingt einmal das Original vom Figlmüller probieren muss.

Da mein Freund genau so gerne isst wie ich, wenn nicht sogar noch lieber, beschlossen wir ein Schnitzel-Date zu haben. Gesagt, getan.

figlmueller-4
Als wir im Figlmüller, die Heimat des Schnitzels, ankamen, erwartete uns schon ein Welcome-Drink (so lob ich mir das!). Der Sekt mit Marillenmark war ein Traum und so begann auch ein Traum-Abend.

Wir bekamen einen super netten Platz, wo wir in Ruhe reden konnten und auch unser Kellner war einfach hinreissend.

Mein Gesicht hättet ihr sehen müssen, als das Schnitzel ankam. Ich glaube, ich habe noch nie so ein großes Schnitzel gegessen. Dadurch, dass ich leider ein wenig verkühlt war, war es für mich auch unmöglich alles aufzuessen. Ihr kennt das sicher, wenn man kränkelt, ist man nach einem Bissen satt.

Dafür freute ich mich am nächsten Tag umso mehr, als ich meine übrige Hälfte aß. Ja, auch noch am zweiten Tag schmeckt dieser goldene Schatz noch lecker.

Alles in allem war es ein gelungener Abend. Die Preise finde ich äußerst moderat für das schöne Ambiente und den netten Service. Einzige was man bedenken muss, frühzeitig reservieren!

Warum also nicht einmal ein Figlmüller-Schnitzel zu Weihnachten schenken?
Ich wette, dass die meisten Wiener bzw. Wahlwiener noch nicht diesen Gaumenschmaus erlebt haben und was ist schöner als ein gemeinsamer Abend mit gutem Essen als Geschenk?

figlmueller-3 figlmueller-6 figlmueller-7 figlmueller-8 figlmueller-9 figlmueller-10 figlmueller-12 figlmueller-17 figlmueller-20 perfekte Weihnachtsgeschenk

Danke an Figlmüller für die Einladung.

Merken

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.