Meine Wünsche für 2017

Erstmals in meinem Leben habe ich Vorsätze für das nächste Jahr.
Ich habe mir nie viel aus Vorsätze zu Neujahr gemacht und fand es meistens lächerlich. Aber diesmal gehöre ich zu den Menschen, die dies machen.
Meine Vorsätze haben viel damit zu tun, dass ich momentan das Gefühl habe, dass ich neben dem Blog etwas finden muss, was mir gehört. Für mich allein. Auf diesem Blog teile ich meine Gedanken und zeige euch Neues aus meinem Kleiderschrank bzw. Schminktäschchen. Aber es fehlt mir ein Hobby zu haben. Bevor mein Blog zu meiner Arbeit wurde, war es nur mein Hobby. Ich bereue es nicht, den Schritt gewagt zu haben, selbstständig zu werden.
Aber da bin ich nun, ohne Hobby.


Was will ich also nun 2017 machen?

Lacht nicht, ich will Ukulele lernen. Es fing damit an, dass mein Freund mir ein paar Sachen am Schlagzeug gezeigt hat. Ich fand es ziemlich cool Musik zu machen. Aber meine Wohnung ist definitiv zu klein für die meisten Musikinstrumente. Also entschloss ich mich, der Ukulele eine Chance zu geben. Klein und fein. Meine Mutter schlug mir aufgrund meiner wirklich kleinen Wohnung vor, eher zur Mundharmonika zu greifen. Waldi fand das aber eine grauenhafte Idee.
Tja, mein Ziel ist es zumindest einmal am Tag und sei es nur für 30 Minuten, mir eine Auszeit mit meiner Ukulele zu gönnen.

Mein zweiter Vorsatz: Französisch lernen! Eigentlich kann ich französisch. Zumindest habe ich es mal gelernt und halbwegs gekonnt. Aber wie bei allen Sprachen muss man üben. Also versuche ich nun mein Französisch aufzubessern. Wenn dies Vorhaben halbwegs erfolgreich ist, werde ich es mit Spanisch bzw. Italienisch probieren.

Ihr seht ich habe für 2017 einiges vor.

Was sind eure Vorsätze? Habt ihr überhaupt welche?

Meine Wünsche für 2017

Pulli: Mango
Sweater mit Kapuze: BikBok
Jeans: Replay
Schuhe: Toms

Fotos: Bianca von worry about it later

6 Comments

  • consenal sagt:

    Ein toller Beitrag und deine Vorsätze sind klein und realistisch gehalten 😀
    bin auch nicht der Vorsätze Typ, aber dieses Jahr habe ich auch ein Vorsatz.
    Italienisch würde ich auch gerne etwas mehr lernen. Das war es dann auch schon 😀

    LG
    http://www.consenal.de

  • Stephi sagt:

    Also ich finde deine Vorsätze fantastisch! Eine neue Sprache und ein Instrument zu lernen ist wirklich super und wäre ich nicht so unmusikalisch würde ich mir das auch vornehmen 😊

    Für 2017 habe ich mir tatsächlich keinen Vorsatz genommen sondern möchte das Jahr komplett auf mich zukommen lassen.

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

  • katy fox sagt:

    ahh die fotos sind ein traum 🙂 jaja aktuell ist der blog mein hobby aber kann dich verstehen wenn man es zum beruf macht braucht man dann doch ein etwas anderes hobby zum abschalten
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  • Susanna sagt:

    Hallo 🙂
    Deine Vorsätze sind toll! Und die Fotos sehr schön 🙂
    Ich muss zugeben, ich habe mir dieses Jahr echt viele Vorsätze gemacht.. Aber so allgemeine, wie z.B. mehr Handarbeit zu machen. Mehr nähen, öfters zeichnen und weiterhin wie schon im letzten Jahr regelmäßig Sport treiben und wenig raffinierten Zucker konsumieren 🙂

    Liebe Grüße,
    Susanna
    ______________________________________
    http://www.susannavonundzustil.de

  • marion sagt:

    hey leonie-rachel!

    oh okulele… und wie läuft es bis jetzt? tag 11 – wie oft hast du schon? 😉

    ich bin beim üblichen ‚gesünder essen und mehr sport‘ – ein vorsatz den ich schon länger mitschleife und leider ist es zu menschlich irgendwelche aufhänger zu finden, an denen man es fest macht… hier war es jetzt neujahr… es war definitiv zeit dafür und fühl mich jetzt schon viel besser muss ich zugeben! <3

    alles liebe! marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.