Was tun im Sommer in Wien?

Der Sommer ist schon länger da und ich genieße meine Freizeit fast ausschließlich draußen.
Ich fahre diesen Sommer nicht auf Urlaub, da ich finde, dass wenn es in meiner Stadt endlich schön ist, ich nicht wegfahren brauche. Lieber dann im Winter weit weg.

Aber was tun im Sommer in Wien?

Das sind meine 7 Lieblingsspots und To-Dos im Sommer für euch:

Donaukanal
Der Donaukanal ist gefühlt der beliebteste Spot Wiens im Sommer. Ich muss gestehen, dass ich früher nicht so oft hingefahren bin, wie dieses Jahr. Ich habe ihn sozusagen, neu für mich entdeckt. Denn man kann nicht nur den einen oder anderen Cocktail abends vor Ort genießen, sondern früh morgens eignet sich die Strecke auch ideal zum Laufen. Mich findet man meist am Nachmittag oder Abend vor Ort. Ich gehe unglaublich gerne dort spazieren, schaue mir die Graffitis an und treffe Freunde. Für mich strahlt dieser Ort so viel Lebensfreude und Sommer-Vibes aus.

MQ,Volksgarten und Burggarten
Alle drei Locations liebe ich um einfach zu chillen. Oft schnappe ich mir ein Buch und einen Snack und setze mich einfach raus. Je nachdem, wie voll MQ oder Burggarten sind, gehe ich auch gerne in den Volksgarten. Hier ist es meist ein wenig ruhiger, vor allem der hintere rechte Bereich und bietet mehr Schatten an heißen Tagen als MQ und Burggarten.

Schwimmen gehen in der Donau, im Krapfenwaldbad oder Schönbrunnerbad
Alle drei Locations haben ein gewisses Flair. Ich bevorzuge eher die Donau, aber auch das Schönbrunnerbad, welches zwar etwas teurer ist, dafür aber ruhig.
Meine absolute Empfehlung ist es, sich ein Boot an der Donau zu mieten und damit herum zu cruisen. Das macht unglaublich viel Spaß.

Heurigen-Tour und der Wienerwald allgemein
Wien ist bekannt für seine Heurigen. Leider besucht man diese als WienerIn viel zu selten. Deshalb haben meine Freunde und ich dieses Jahr ausgemacht, eine kleine Tour zu starten. Meine Empfehlung: der Stadtwanderweg 1

Wer weniger trinken und essen mag, kann sich bei langen Spaziergängen durch den Wienerwald auspowern.

Was tun im Sommer in Wien

Open Air Kino Besuch
Viele Locations bieten Sommerkino unter freiem Himmel an. Letztes Jahr fand ich das Programm im Alten AKH ziemlich gut. Dieses Jahr will ich Kino am Dach und das Arena Sommerkino besuchen.

Was besonders gut ist, man kann Eis beim Kinobesuch essen.

Was tun im Sommer in Wien

A little party never killed nobody
Ich feiere gerne und bin oft abends in der Stadt unterwegs. Im Sommer ziehen mich besonders die Gassenfeste an, aber auch die verschiedensten Events, seien es Open Airs, Rooftop Partys oder die gängigen Clubs, wenn sie ihren Aussenbereich offen haben. Da schöne an Wien ist, dass sich immer mehr tut, man muss nur die augen offen halten.

Ottakringer Braukultur-Wochen
Ich liebe die Ottakringerbrauerei als Location und vor allem im Sommer begeistert sie mich mit den Braukultur-Wochen. Es stellen verschiedene internationale Gastbrauereien ihre Biere vor (wechseln wöchentlich, pro Woche sind es 2 versch.) Von Isländischen bis australischen Bier ist alles dabei. Wer es sportlich mag, kann beim Bier-Yoga seine innere Ruhe finden. Wer singen kann, kann jeden Mittwoch und Samstag auf der Stagesein Bestes geben und eine Kiste Bier mit nachhause nehmen. Alles in allem ein volles und abwechslungsreiches Programm. Mehr könnt dazu hier.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.