Du hast mein Herz gebrochen, aber mir geht es wieder gut

Nach wie vor bin ich traurig, nach wie vor weine ich, nach wie vor schmerzt es, aber mir geht es wieder gut. Verrückt diese Worte zu schreiben, zu sagen und zu fühlen.

Nachdem ich meinen Lieberkummer öffentlich gemacht habe, dachte ich, dass ich mich mit diesem Beitrag mal melde und sage, es geht mir wieder gut.

Ich bin nach wie vor manchmal neben der Spur, aber es geht bergauf. Alle die gesagt haben, es wird wieder besser, ich hasse euch nach wie vor für diese Aussage aber ihr hattet Recht!

Vergessen kann ich dennoch nicht und will ich auch nicht. Aber ich habe gelernt zu vergeben.

Vielleicht aber auch nur, weil ich mir denke, der Mensch ist mit sich selbst gestraft genug, meinen Hass bekommt er nicht.

Und weil ich wieder glücklich bin mit mir selbst.

Ich danke jeden einzelnen, der für mich da war, sei es in Person oder Online. Mir haben so viele liebe Menschen geschrieben und versucht mit ihren Worte mir Trost zu spenden und ich bin unsagbar dankbar dafür.

Den Satz „Forget the mistake, remember the lesson“ hat mir eine Instagram Followerin geschickt. Damals konnte ich damit nicht viel anfangen. Jetzt denke ich mir, dieser Sommer hat mir so viel gebracht. Klar, es war ein Scheiß-Gefühl und ich verzichte auf Wiederholung, aber ohne diese Erfahrung hätte ich niemals Thailand gebucht, niemals den Urlaub mit Lisa so erlebt und so unglaublich viele andere Sachen.

Für mich ist klar, ich bin noch nicht ganz fertig mit dem „Heilen“, sowas dauert. Aber ich bin glücklich über den Weg, den ich zurückgelegt habe und was ich daraus mitgenommen habe.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.