Sonntagsbrunchen im SNEAK IN

Ich bin zu jemanden geworden, der Sonntags bruncht und davor sogar Sport macht. Hätte mir das jemand vor einem Jahr erzählt, hätte ich gelacht und gesagt: „Sonntage sind zum Katern da!“. Obwohl katern, kann man im SNEAKIN IN auch gut.

Aber jetzt mal zu den Hard Facts:
  1. Das SNEAK IN hat am Sonntag von 10-18 Uhr offen.
  2. Ich empfehle zu reservieren, denn als ich um 11 Uhr ankam, war das Lokal schon voll und wurde bis ich ging (13 Uhr) auch nicht mehr leer.
  3. Wenn man das Frühstücksbuffet nimmt, kostet Tee oder Kaffee nur 1,50 zusätzlich.
  4. Das SNEAK IN findet man in der Siebensterngasse 12, 1070 Wien.
  5. Das Buffet wird niemals leer, da die Mitarbeiter sehr bestrebt sind immer für Nachschub zu sorgen. Nicht wie es mir in anderen Lokalen schon passierte, wo es plötzlich keine Müslis mehr gab.

 

 

Da mein Freund und ich an jenem Sonntag unseren Monatstag feierten und wir es ein bisschen satt hatten, immer nur Abends essen zu gehen bzw. Monatstag zu feiern, dachten wir ein Frühstück wäre mal was anderes.
Ich fand das Frühstück sehr lecker, obwohl ich mir beim Müsli ein bisschen mehr Abwechslung gewünscht hätte und in meinen Augen das größte Manko war, dass es keinen frisch gepressten Orangensaft gab. Ein Sonntagsfrühstück ohne frisch gepressten Orangensaft finde ich leider doof. Aber dafür gab es einen super leckeren Couscous-Salat und viele Früchte. Ein kleines Highlight war der selbst gemachte Milchreis.

Was hingegen ein wenig störte, war, dass die Kellnerinnen mehr mit dem Nachfüllen des Buffets beschäftigt waren, als unsere Kaffee-Bestellung aufzunehmen. Meinem Nachbarstisch habe ich die Getränkekarte gebracht und nicht die dafür zuständigen Damen.

Dafür hat mich der Preis erstaunt, denn das Preis/Leistungsverhältnis finde ich sehr gut und ich würde das SNEAK IN jederzeit jemanden empfehlen, der ein Frühstück in einer wunderschönen Location genießen will.

Und noch etwas:

Am 10.5 (Sonntag) werde ich wieder im SNEAK IN sein. Diesmal nicht um zu frühstücken, sondern um beim Blogger-Flohmarkt: BLOG AFFAIRS meine Sachen zu verkaufen.
Wer also Interesse hat, mit mir ein wenig zu plaudern und sich durch coole Vintage- & Designerteile zu wühlen, ist herzlichst willkommen.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.