Perfect Autumn Outfit

Manchmal kauft man mit einer Tasche mehr als nur eine Aufbewahrung für sein Handy & Co.

Als ich auf das Label HIITU stieß, war ich begeistert von ihrer Bildsprache beim Lookbook und fühlte mich vom Design der Produkte angesprochen. Bis dahin war mir aber nicht klar, wofür das interkulturelle Projekt steht.

HIITU bedeutet „Feder” in Caddo, der Sprache der Skidi Pawnee, einem indianischen Stamm aus Nebraska. Dort liegen die mütterlichen Wurzeln der beiden Schwestern Carlotta und Rosalie Cramer-Klett, die sich von diesem Erbe zur Gründung von HIITU inspirieren ließen.

Die Handwerker der Designerstücke im Bereich Schmuck, Taschen, Mode, Accessoires und Einrichtung sind in den verschiedensten Ecken der Welt anzutreffen.

Meine Tasche, sie heißt Xani, wird von den portugiesischen Schwestern Ni und Xanda hergestellt. Die schöne Schultertasche ist mein idealer Begleiter. Denn sie wirkt zwar klein, aber es passt eine Unmenge rein. Ich habe oft meine Olympus-Kamera plus ein zweites Objektiv mit. Der Gerbeprozess ist im übrigen zu 100% chemikalienfrei!

In letzter Zeit und vor allem durch die Doku Minimalism, denke ich vermehrt über meinen Konsum und dessen Auswirkungen nach. Mir ist es wichtig, dieses Thema vermehrt auf meinem Blog einzubinden.

Perfect Autumn Outfit

Keine Angst, ich werde euch nicht predigen, aufzuhören zu konsumieren. Aber man sollte sich lieber Gedanken darum machen, was man sich kauft und wieviel man braucht. Ich habe vor ein paar Jahren, eigentlich mit dem Kauf meiner Chloé, aufgehört mir billige, Nicht-Lederhandtaschen zu kaufen. Meine Rechnung damals war simple, statt mir immer wieder eine neue billige Handtasche zu kaufen, sparte ich das Geld auf ein teures Modell.

Auf die Taschen, die ich mir dann gekauft habe, achte ich auch viel mehr. Nicht nur weil sie teurer sind. Ich nutze sie auch mehr.  Bis auf zwei Ausnahmen, kann ich sagen, dass ich jede Tasche öfters die Woche nutze.

Es sind kleine Steps, die ich gerade mache. Und ich werde nicht mein ganzes Kaufverhalten ändern, aber ich versuche mir mit jedem Neuerwerb die Frage zu stellen, Kaufe ich dieses Objekt aus einem wirklichen Nutzen? Macht es mich wirklich glücklich? Oder versuche ich einfach eine innere Leere zu füllen.

Perfect Autumn Outfit

Jumpsuit: Mango
Tasche: Hiitu
Schal: ausgeborgt von Bianca
Overknees: Högl

Fotos: Bianca von worryaboutitlater

Merken

1 Comment

  • Anni sagt:

    Erstmal ein traumhaftes Outfit und auch die Tasche ist wundervoll, wobei ich an sich von der Kombination begeistert bin.
    Und ich finde es toll, dass du dir Gedanken machst über deinen Konsum. Ich denke inzwischen auch immer öfters daran “Brauche ich das wirklich oder will ich das nur” Seitdem geht es meinem Geldbeutel besser und auch meinem Gewissen 🙂

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.