One Week Challenge: Vegan Diets [Day 1]

Meine One Week Challenge: sich vegan zu ernähren, hat begonnen und ich muss sagen, sie ist mehr als nur hart.

Mein erstes beinahe Scheitern kam daher, dass ich vor lauter Müdigkeit Kuhmilch in meinen schwarzen Tee geschüttet hätte anstatt Sojamilch.
Ich muss gestehen, an Sojamilch im Kaffee kann ich mich gewöhnen, aber im Tee schmeckt es wirklich nicht gut. Morgen werde ich Reismilch probieren.

Im Prinzip habe ich für mein Experiment einen Essensplan für eine Woche erstellt und hoffe, dass es mir so leichter fällt, allen tierischen Produkten aus dem Weg zu gehen.
day1Mein heutiges Abendessen ist Quinoa mit Lauch und Fenchel (Schwierigkeit: leicht).

Zutaten
für 2 Portionen
1 Stange Lauch (250 g)
1 Fenchelknolle (250 g)
1 Knoblauchzehe
75 g Quinoa
2 EL Olivenöl
275 ml klassische Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer

Lauch putzen, der Länge nach halbieren und gründlich waschen. Das Weiße und Hellgrüne in 1 cm große Würfel schneiden.
Fenchel putzen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
Quinoa in einem Sieb so lange unter kaltem Wasser abspülen, bis es klar ist.
Das Öl in einem Topf erhitzen. Lauch, Fenchel und Knoblauch dazugeben und unter Rühren 4-5 Minuten hellbraun dünsten.
Gemüsebrühe dazu gießen, aufkochen und 3 Minuten kochen lassen.
Quinoa einrühren und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 12 Minuten kochen.
Am Ende der Garzeit Quinoa mit einer Gabel auflockern, mit Salz und Pfeffer würzen.

Als Beilage habe ich einen Tomaten-Frühlingszwiebel-Salat mit Koriander gemacht.

Zutaten
für 4 Portionen
8 reife Tomaten
2 Frühlingszwiebeln
1 Handvoll frischen Koriander
Salz
Pfeffer grob zerstoßen
4 EL Weißweinessig
3 EL Olivenöl

Die Tomaten waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Die Frühlingszwiebeln putzen und schräg in dünne Ringe schneiden.
Den Koriander waschen, trocken schütteln und klein hacken.
Alle Zutaten mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer vermischen.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.