Bleib frisch – urbane Molkerei trifft auf Kunstkollektiv

 

Was verbindet ihr mit NÖM? Sicher nicht Kunst oder?

Wenn ich an NÖM denke, muss ich immer an meine Volksschule (Grundschule) denken. In der Pause bekamen wir immer eine Kakaomilch oder wer keinen Kakao mochte, eine Vanillemilch.
Ich habe meinen Kakao oder wie ich ihn als sieben Jährige aussprach: Kakauuu, geliebt.
Und jetzt 18 Jahre später ist es nicht anders.

NÖM hat mir die Ruhe in meine Pausen gebracht. Wenn ich während meins Modestudiums mal eine kreative Blockade hatte, setzte ich mich einfach kurz raus, trank einen Schluck von meiner Erdbeermilch und beobachtete das Treiben der Stadt.
Weshalb ich den neuen Kampagne: Bleib frisch, auch so unglaublich gut finde. Denn, es sind die kleinen Dinge im Leben, die einen wieder lebendig machen: der Milchkaffee am Morgen, Oma’s Kuchen mit Schlagobers oder eben ein kleiner Cottage-Cheese-Snack während des Lernens.

Aber was hat nun NÖM mit Kunst zu tun? NÖM ließ das Künstlerkollektiv PERFEKT WORLD ein weißes Megaboard bemalen und gab ihnen jegliche Freiheit sich dabei auszutoben. Um ehrlich zu sein, bin ich auch ein wenig neidisch. Das Ganze geht 10 Tage und ihr könnt jederzeit vor Ort, am Donaukanal,  vorbei schauen.

Heute geht es für mich zum „NÖM- bleib frisch“ Event an den Tel Aviv Beach und ich kann es kaum erwarten, nach der Arbeit dort zu relaxen und meine Reserven bei super leckerem Essen und Trinken aufzutanken.

Bleibt frisch, meine Lieben!

Noem_Megaboard_Tag2_1 Noem_Megaboard_Tag4_2 Noem_Megaboard_Tag4_3

 

– in Kooperation mit NÖM

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.