Herbst-Trend: Glamour Goth

Der Herbst wird dunkel! Und nein, ich rede nicht vom trüben Wetter oder über graue Regentage. „Goth Glamour“ könnte man den Trend nennen. Er zeigt sich nicht nur im Make-up Bereich mit dunkelroten Lippen und coolen Smokey-Eyes sondern auch was die Mode betrifft.

Ob romantisch mit Spitze, wie bei Alexander McQueen oder Floralen-Pilz-Print, wie bei Giles oder Puristisch, wie bei Tom Ford.
Seit 2009 hören wir es in einem durch, im Herbst bzw. Winter ist der schwarze Goth-Look in. Schwarz ist sowieso, seit den 90er Jahren nie wirklich Out gewesen. Es langweilt mich ein wenig, die immer gleichen Trends zu hören mit minimalen Veränderungen. Obwohl ich den Pilz-Print verdammt cool finde, besonders als langer Rock oder Kleid. Ich habe für euch die fünf Looks ausgewählt, weil ich sie am interessantesten fand. Den Rock von Alexander McQueen, die Silhouette von Haider Ackermann, das Make-up von Givenchy und die Ohrringe von Tom Ford.
Man muss keinem Trend nacheifern, ich lasse mich gerne von einzelnen Details inspirieren und setze sie dann mit vorhandenen Teilen meines Kleiderschrankes um oder kaufe mir zu meinem Stil passende Stücke. Früher habe ich mich blenden lassen, habe die Trend-Pages durchgeschaut und mir gedacht „So will ich aussehen“ und schwups beim nächsten Shopping kam ich mit 100 neuen Sachen an, die ich jetzt mühselig wieder ausmiste und auf den verschiedensten Flohmärkten verkaufe.

Ach, ich schweife ab. Glamour Goth ein Herbst-Trend, welchen ich umsetzen werde, vielleicht aber auf meine eigene Art und vielleicht mit weißem Kleid. Wer Horror-Film-Liebhaber ist, weiß, dass die gruseligen Charaktere immer Weiß tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.