Ein Abend mit Freunden und Carpe Diem Kurkuma Sparkling White Tea

Nutze den Tag und genieße den Abend. Carpe Diem stellte letztens seinen neuesten Tee vor: Kurkuma Sparkling White Tea.
Achtung: Mega lecker!

Als ich die Neni Kochschule betrat, wusste ich, dieser Event würde anders werden. Sehr, sehr anders. Der Duft von Gewürzen lag in der Luft. Draußen schüttete es in Strömen und es schneite sogar, dabei war es Mitte April. Jeder war einfach nur froh, als er eintrat und die Wärme spürte. Man merkte sofort, dass die Freude die in der Kochschule zu spüren war, sich automatisch auf die neuankommenden Gäste übertrug.

Marion drückte mir sofort einen Kurkuma Sparkling White Tea in die Hand. Der erste Schluck war verblüffend. So habe ich mir das neue Carpe Diem Getränk nicht vorgestellt. Eigentlich hatte ich gar keine Vorstellung wie Kurkuma als Getränk schmecken würde. Ich liebe Gewürze und auch Kurkuma hat seinen fixen Platz in meinem Küchenkasten, aber eigentlich nutze ich dieses Gewürz nur für den Kurkuma-Reis mit Granatapfelkernen. Die indische Powerwurzel ist momentan das Trendfood schlechthin.

Zurück zum Getränk, es schmeckt erfrischend, auch wenn es ein wenig ungewohnt war, was wohl auch am Yuzu (japanische Mandarine) lag. Sie hat einen süßlichen Geschmack, der perfekt mit dem weißen Tee und dem Kurkuma harmoniert.

Ich habe mich vom ersten Schluck an verliebt und habe „leider“ viel zu viel davon getrunken. Denn, was ich nicht bedacht habe, ist, dass Weißer Tee viel stärker wirkt als Grüner Tee. So lag ich auch noch Stunden nach dem Event hellwach im Bett.

Dafür weiß ich jetzt, welches Getränk ich ab sofort an einem Freitagabend trinken werde, damit ich die Nacht durchtanzen kann.

Hierfür habe ich für euch auch das perfekte Rezept: 

2 cl Bombay Saphire Gin

2 cl Frischer Limettensaft

2 cl Safran-Vanille Sirup

Rest mit Carpe Diem aufgießen, mit viel Eiswürfel servieren.
Rezept Vanille Safran Sirup

1 Liter Wasser

1 kg Zucker

1 Vanilleschote

1 g Safran

Wasser, Safran und Vanille zusammen zum Kochen bringen und für ca. 15 Minuten ziehen lassen, am Schluss den Zucker erst hinzufügen.

Abkühlen lassen & fertig!

Generell lässt sich das neue Kurkuma Sparkling White Tea abwechslungsreich kombinieren. Auch eine Abwandlung des Moscow Mule ist damit möglich. Diese zeige ich euch bald.

Ich habe diesen Event sehr genossen, nicht nur weil gefühlt alle 5 Minuten herzhaftes Gelächter zu hören war, sondern auch, weil es für mich kaum schönere Abende gibt, als mit Freunden zu essen, zu trinken und mich stundenlang zu unterhalten.

 

 

In freundlicher Kooperation mit Carpe Diem.

Und danke an alle, die diesen Abend so unglaublich gemacht haben.
Fotos: Marion Payr / Lady Venom

 

 

Merken

1 Comment

  • Rebekka sagt:

    Klingt nach einem tollen Abend und leckerer Verpflegung. Die Rezepte muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Und den Kurkuma Sparkling White Tea natürlich auch, den hatte ich nämlich auch noch nie…

    Alles liebe, rebekka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.