Trendfarbe schlechthin: Barbie Pink

So trägst du Rosa, ohne wie eine Barbie auszusehen!

Rosa ist seit 10 Jahren meine Lieblingsfarbe, bis jetzt fand sie aber noch keinen Einzug in meinen Kleiderschrank. Bis heute.

Warum eigentlich nicht? Ich hatte immer ein wenig Bedenken bei Rosa bzw. Pink. Ich wollte nicht „too much girly“ sein. Eine Angst, die ich nun mit
27 Jahren abgelegt habe. Mir hallen noch die Worte meiner Volksschulkollegen im Ohr: „Rosa ist nur für Mädchen.“ oder „Rosa ist
bäh“. Seit ich denken kann, wollte ich nie wie ein Mädchen wirken. Mein Gesicht ist eher „lieblich“, seien wir uns ehrlich, wenn ich daher komme,
hat kaum jemand Angst. Mit 163cm ist man für die meisten automatisch süß und knuffig. Und ich will auch keine Angst verbreiten oder grimmig drein
schauen, aber mir kam es immer so vor, wenn ich mit meinem Kleidungsstil zu „girly“ bzw. weiblich wurde, dass mich meine Umgebung noch weniger
ernst nahm.

Tja, manches ändert sich halt. Wer mich aufgrund meines Erscheinungsbildes nicht ernst nimmt, wird schon sehen, was er davon hat. Klein, aber oho. Mit ein wenig mehr Selbstbewusstsein als noch vor einigen Jahren, trage ich nun Rosa in allen Farbnuancen und pfeiffe darauf, was andere dazu sagen. Dann bin ich halt ein Girly Girl, das Rosa trägt.

Diesen Barbie Pink – Sommerpulli habe ich im Pull&Bear entdeckt und mich sofort verliebt. Ja, die Farbe schreit nach Aufmerksamkeit. Ein bisschen Kitsch im Alltag. Weshalb das Styling bei dieser Farbe, das A-O ist. Daher habe ich heute für euch meine 3 Top-Tipps zusammengeschrieben.

Mein Vorteil, meine dunklen Haare. Als Blondine sollte man bei der Wahl des Rosatons aufpassen. Denn Blond ist nicht gleich Blond und Pink ist
nicht gleich Pink.

Hier meine 3 Tipps für „Think Pink!“ und zwar ohne Püppchen-Faktor:

1. Pink x Sneaker
Sneaker machen alles cooler, egal ob rosefarbene Plissee-Röcke oder knallige Pullis. Sneaker sind generell der Coolness-Allrounder. Meine sind die Puma Fenty Bow Sneaker (via Footlocker)

2. Pink x Denim
Die wohl sicherste Methode den Girlie-Touch zu verlieren. Leuchtendes Pink einfach mit Denim stylen. Egal ob zur Mom-Jeans oder zu Boyfriend-Schnitten. In meinem Fall habe ich zu einem Modell gegriffen, das ich letztes Jahr bei The Little Black Cat entdeckt habe.

3. Pink x Sonnenbrille
Ich muss gestehen, ich habe dieses Jahr einen gewissen Sonnenbrillen-Fetisch entwickelt. Besonders, wenn es um bunt getönte Gläser geht. Am meisten haben mir es gelbe Brillenglässer angetan. Mit dieser Brille von H&M, strahlt man mit der Sonne um die Wette.

Fotos: Bianca von worryaboutitlater

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.