Brownies mit selbstgemachter Karamellsauce

Heute stelle ich euch ein Rezept vor, welches Karin von DO-ITeria kreiert hat. Sie weiß nämlich was Naschkatzen wollen: Brownies mit selbstgemachter Karamellsauce!

In ihrem Blog verratet sie einem nicht nur leckere Rezepte, sondern gibt hilfreiche DIY-Tipps.  

Zutaten für die Brownies:

  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 120g Kochschokolade
  • 100g Butter
  • 120g Mehl
  • 30 Kakao
  • 100g Schokolade Chunks (Schokostückchen)

Und so geht’s:

Eier, Zucker und Vanillezucker richtig gut schaumig schlagen. In der Zwischenzeit die Schokolade und Butter (am besten über einem Wasserband) schmelzen und ein wenig abkühlen lassen, um sie dann mit der Eier-Zucker-Mischung zu verrühren. Das Mehl und den Kakao durch ein Sieb sieben und ebenfalls unterrühren. Am Schluss noch die Schokolade Chunks dazugeben. Den Teig in eine gebutterte Auflaufform geben und bei 175°C rund 25min backen. Die Brownies eher zu kurz als zu lange im Ofen lassen. Ich gebe meine immer dann aus dem Ofen raus, wenn sie an der Oberfläche trocken sind – aber eben nur an der Oberfläche. Dann nur noch aus der Form stürzen und in gleichgroße Stücke schneiden.

Dazu passt perfekt eine selbstgemachte Karamellsauce. Auch die geht ganz einfach.

Und im Übrigen: die ist sogar vegan!!!

Für die Karamellsauce braucht ihr:

  • 50ml Wasser
  • 200g Zucker
  • 200g Kokosmilch aus der Dose

So geht’s:

Gebt das Wasser in einen Topf und schüttet den Zucker in die Mitte des Topfes. Nun das Zuckerwasser (ohne rühren) bei höchster Stufe zum Kochen bringen. So lange brodeln lassen bis der Zucker karamellisiert; also eine goldbraune Farbe annimmt. Den Topf vom Herd nehmen und ein klein wenig von der Kokosmilch hineinleeren. Dabei wird es ganz schön zischen und dampfen. Dann, die restliche Kokosmilch zügig einrühren und die Sauce abschließend noch mal kurz aufkochen lassen. Ein paar Spritzer davon machen sich perfekt auf euren Brownies oder auch auf Eis – hmmm…apropos Eis: Das passt natürlich auch perfekt zu euren himmlischen Brownies.

Tipp:

Die Karamellsauce könnt ihr ganz einfach in größeren Mengen herstellen und im Kühlschrank aufbewahren. So seid ihr jederzeit für jeden Anlass (und Notfall) gewappnet.

Du willst auch Gastbloggerin werden? Dann schreib mir eine Email!

Mehr Rezepte findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.