Kürbis-Makkaroni Auflauf mit würzigen Ingwer-Gurkensalat

Kennst du SJMB? Die beiden Mädels von Sister, Jeans & Messy Buns haben für uns einen Kürbis-Makkaroni Auflauf mit würzigen Ingwer-Gurkensalat kreiert.

Am Anfang dachte ich, oh mein Gott, das Rezept klingt ur lecker, dass muss schwer zum nachkochen sein. Ist es aber nicht. Eigentlich sogar ziemlich einfach und das gute daran ist, dass man es auch am nächsten Tag essen kann.

Kürbis-Makkaroni Auflauf mit würzigen Ingwer-Gurkensalat

Zutaten Auflauf
(für 6 Personen)

  • 1 Lauchstange
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Butternusskürbis (1,2kg)
  • 500 ml Milch
  • 300g Cottage Cheese
  • 2 EL Vollkornmehl
  • 2 TL Senf
  • 60 g Parmesan
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Chiliflocken
  • 500g Makkaroni
  • Rosmarin
  • Olivenöl
  • 1 Scheibe Vollkornbrot

Zutaten Gurkensalat

  • 2 cm Ingwer
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ Zitrone
  • 1 Salatgurke
  • ½ frische Chilischote

Zubereitung Auflauf

  • Lauch waschen und grob hacken
  • Zwiebel schälen und würfeln
  • Kürbis würfeln und die Kerne aufbewahren
  • Knoblauch schälen, Rosmarin (etwa zwei Zweige) zupfen, Brot grob würfeln
  • Lauch und Zwiebel in einem Topf mit Olivenöl anschwitzen
  • Kürbis hinzugeben und etwa 10 Minuten dünsten
  • Mehl, Milch und 500ml Wasser dazugießen und köcheln lassen, bis der Kürbis bissfest bis weich ist (ca. 30 Minuten)
  • Kürbismischung mit dem Pürierstab oder in einem Mixer glatt pürieren – Sauce abschmecken
  • Senf, Cottage Cheese und die etwa die Hälfe des Parmesans in die Sauce einrühren
  • Makkaroni mit der Sauce vermischen in einer ofenfesten Form (30x40cm) vermischen, restlichen Parmesan darüberstreuen
  • Bei 180° Grad für 40 Minuten ins Backrohr schieben
  • 15 Minuten bevor der Auflauf fertig gebacken wurde: Bohnen abtropfen und in einer Pfanne ohne Fett für braten (bis die Bohnen aufplatzen)
  • Knoblauch, Rosmarin, Kürbiskerne, Chiliflocken, Brot im Mixer zerkleinern und danach zu den Bohnen in die Pfanne geben
  • Bohnen und Bröselgemisch knusprig braten

Zubereitung Gurkensalat

  • Ingwer schälen und in eine Salatschüssel fein abreiben, mit Sojasauce, Olivenöl, Sesamöl und Zitronensaft vermischen
  • Mit dem Spargelschäler feine Streifen in die Schüssel abziehen
  • Chili fein hacken und über die Gurke streuen
  • Erst kurz vor dem Essen Gurken mit der Marinade unterheben
  • mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen garnieren

Wirst du den Kürbis-Makkaroni Auflauf mit würzigen Ingwer-Gurkensalat ausprobieren?

Du willst auch Gastbloggerin werden? Dann schreib mir eine Email!

Mehr Rezepte findest du hier.

Merken

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.