London: 2h Walk

DSC00544
Etwas müde und geschlaucht vom Flug, starteten wir unseren ersten Tag in London. Da ich mit meinem Freund reiste, der bis dahin noch nie in London war, dachten wir uns, dass wir mit einem langem Spaziergang entlang des Regent’s Canal anfangen sollten, um ein Gefühl für die Stadt zu bekommen.

Ich finde nichts schrecklicher als stur mit seinem Programm loszulegen, ohne sich ein wenig Zeit zum Eingewöhnen zu gönnen. Oft nutze ich den ersten Tag für einen Spaziergang oder ein großes Frühstück in einem Café auf einem belebten Platz. So finde ich, lernt man irgendwie den Rhythmus einer Stadt kennen, ein wenig die Seele baumeln lassen und einfach nur die Impressionen aufnehmen, ohne sich von einem Touri-Programm stressen zu lassen. Big Ben läuft mir schon nicht weg und auch kein anderes Wahrzeichen auf der Welt.

Ich kann diesen Spaziergang jeden nur empfehlen, besonders weil er in Camden endet, wo man ganz in der Nähe von der Princess Street super süße Läden entdeckt.

DSC00550 DSC00551 DSC00562 DSC00556 DSC00558

Jacke // Bomboogie
Brille, Shirt, Gürtel & Jeans // H&M
Schuhe // Peperosa

Meine Route

Start: Underground Station – Warwick Avenue, dann zur Blomfield Road Nr.42, wo man gegenüber durch ein Eisentor zum Kanal gelangt. Ab und zu muss man den Kanal verlassen und auf der Straße weitergehen. Nach dem Regent’s Park sind wir rauf zur Prince Albert Road und dann durch den Park auf der linken Seite (Richtung Hill Road). Zwischen Fritzroy Road und Princess Road habe ich echt nette Lokale und Shops entdeckt, es lohnt sich auf jeden Fall hin zu schauen. Zum Schluss sind wir in Richtung Underground Station Camden Town. Der Spaziergang dauerte ca. zwei Stunden und war echt wunderschön, am besten gefielen mir die traumhaften Villen am Kanal entlang.

Bildschirmfoto 2015-03-08 um 16.55.34

Info
Fotos wurden mit der Sony Alpha 5100 gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.