London: Fish’n’Chips

DSC00811

Ich habe es gewagt, an der typisch englischen Küche einen Versuch zu starten und erstmals in meinem Leben Fish’n’Chips probiert.

Weil ich dieses Erlebnis nicht irgendwo machen wollte, erkundigte ich mich, wo es denn in London hierfür ein gutes Lokal gäbe. Mir wurde das Masters Super Fish empfohlen.

Es dauerte ein wenig, bis ich die Adresse aufspürte, aber es lohnte sich. Ich kam mir richtig britisch vor. Abgesehen davon, dass es draußen „typisch London“ regnete, saßen wir neben sehr amüsanten, in Pastelltönen gekleideten, britischen Senioren (die Queen ist hier wirklich Fashionista-Vorbild) und der Kellner erinnerte an einen Hafenarbeiter bzw. einen Charakter aus einem Charles-Dickens-Roman.

Die Portion war gigantisch, weshalb ich nur jedem raten kann, der nicht einen Riesenhunger hat – teilt euch eine Portion. Die Garnelen-Vorspeise kam super frisch – direkt aus dem Meer – auf den Teller.  Was mich dann wirklich positiv überraschte, war der Preis. Denn, es war das mit Abstand billigste Lokal, das ich während meines London-Aufenthaltes besuchte. Also alle Daumen hoch für dieses urige Restaurant.

DSC00801 DSC00804 DSC00817 DSC00822

Wo?
Adresse: 191 Waterloo Road, London SE1 8UX, Vereinigtes Königreich
+44 20 7928 6924

Fotos wurden mit der Sony Alpha 5100 gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.