Meine 5 ultimativen Tipps fürs richtige Koffer packen mit Samsonite RED

Ich reise für mein Leben gerne. In den letzten Wochen war ich in Marrakesch, Berlin und habe einen Weekend-Trip aufs Land gemacht. Durch das ständige ein- und auspacken wurde mir klar, wie wichtig mir funktionales Gepäck ist. Sowohl was den Koffer als auch die Handtasche betrifft.

Meine Mutter setzt schon seit Ewigkeiten auf Samsonite und mich begleiten Samsonite-Koffer seit meiner Kindheit an auf Reisen. Ich kann mich noch an unseren ersten Koffer erinnern und wie schwer er war. Aber das hat sich mit der Zeit komplett verändert. Mein Samsonite-Koffer gehört zu den leichtesten Hartschalengepäckstücken, die ich besitze und ich würde ihn nie mehr hergeben wollen.

Brille: Komono | Jacke: Pimkie (old) | Seiden-Top: H&M | Jeans: Mango (old) | Schuhe: New Balance

Daher habe ich mich sehr darüber gefreut, als Samsonite mich fragte, ob ich beim Launch-Event von Samsonite RED dabei sein möchte.

Wer wissen will, wie es war und was genau mein Teil des Projekts war, sollte sich noch schnell meine Insta-Stories ansehen (@leonie_rachel). Denn diese zeigen, die schönsten Eindrücke des Events noch bis heute Abend.

Seit gestern ist nämlich die neue Linie Samsonite RED auf dem Markt und in Österreich erhältlich. Samsonite RED vereint die gewohnte Funktionalität und Qualität mit  urbanen Design. Also genau das richtige für mich. Ich liebe es praktisch, will aber nicht auf eine schöne Optik verzichten.

Meine Favoriten waren daher schnell gefunden: der EILYN Rucksack und der Lite-Cube DLX.

Der EILYN Rucksack ist super praktisch, da man ihn super schnell zu einer Schultertasche umformen kann oder eben zu einer Beuteltasche. Ideal also für eine Reise, wo man nicht für jede Gelegenheit eine Handtasche mitnehmen kann. Mein Herz hat EILYN durch die praktische Seitentasche erobert, wo ich meinen Pass verstaue und so immer griffbereit habe.

Der Lite-Cube DLX ist ein Klassiker von Samsonite. Der klassisch elegante Look, durch die metallische Aluminiumfarbe in Kombination mit dem hellbraunen Leder, ist genau meins.

Als ich den super leichten Koffer das erste Mal in Händen hielt, dachte ich nur, „Ich muss sofort ein Flugticket buchen“.

Ihr seht meine Reiselust ist wieder geweckt worden, weshalb es für mich dieses Wochenende wieder raus aus Wien geht. Für euch habe ich, meine 5 ultimativen Tipps fürs richtige Koffer packen, zusammen geschrieben.

Meine 5 ultimativen Tipps fürs richtige Koffer packen

1. Rollen statt falten
Ich dachte anfangs nicht, dass das wirklich mehr Platz bringt. Aber als ich nach Berlin, nur mit Handgepäck flog, passten so vier komplette Outfits in meinen Koffer plus Make-up und elektronisches Zeug. Ein weiterer Vorteil, die Kleidungsstücke sind faltenfreier als bei der Stapel Methode.

2. Schuhe mit Socken ausfüllen
Wenn ich Schuhe mitnehme, stopfe ich diese immer mit Socken aus. So spare ich nicht nur Platz, sondern finde diese beim Auspacken auch sofort.
Im Übrigen Schuhe immer am Kofferende platzieren, so bleiben sie beim Aufstellen im Koffer an ihrem Platz.

3. Packliste anfertigen
Es ist zwar ein Arbeitsschritt mehr, aber es lohnt sich. So verliert man nicht die Übersicht und nimmt wirklich nur das Nötigste mit.

4. Erst sammeln, dann packen
Ich lege mir alles auf mein Bett, was ich mitnehmen möchte und dann starte ich das Packen. So kann ich die schweren Dinge perfekt platzieren und muss nicht im nach hinein alles neu sortieren.

5. Einzeln verpacken
Ich habe extra Beutel für meine einzelnen Schuhe, so mache ich sie mir nicht dreckig und kann sie besser im Koffer sortieren.
Aber auch meine Unterwäsche gebe ich in einen Kulturbeutel, so finde ich sie beim Auspacken schneller und es geht nichts verloren.

Tipps fürs richtige Koffer packen

Ring: New One

 

In freundlicher Zusammenarbeit mit Samsonite
Fotos: Manuel von meanwhileinawesometown.com

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.