Mentale Stärke erlangen – Wie hat mir Anima Mentis konkret geholfen?

Als ich im Herbst 2018 Anima Mentis zum ersten Mal besuchte, wusste ich nicht, wie prägend das „Fitnesscenter für mentale Stärke“ für mich sein würde.

Seitdem ist so vieles passiert und ich bin wirklich dankbar, dass Anima Mentis mich auf meinem Weg begleitet hat.

Zum einen habe ich durch das Fitnesscenter für mentale Stärke meine Liebe zum Yoga entdeckt.
Dadurch, dass Yoga bei Anima Mentis im kleinen Rahmen stattfindet, bleibt der Trainerin mehr Zeit die einzelnen Teilnehmer*innen zu korrigieren bzw. von Anfang an auf die Wünsche der Teilnehmer*innen einzugehen.
So habe ich für mich eine ganz andere Art von Yoga kennen lernen können.
Die Klassen sind nie größer als fünf Teilnehmer*innen inkl. Trainerin.

Mentale Stärke

Anima Mentis hatte einen großen Einfluss darauf, dass ich jetzt selber die Ausbildung zur Yoga-Trainerin mache. Denn alle Trainerinnen, die ich dort erleben durfte, haben mir so viele Facetten von Yoga gezeigt und ich bin so unfassbar dankbar für jede einzelne Stunde.

Aber Yoga ist nur ein Teilbereich von dem, was Anima Mentis anbietet.

In vorherigen Beiträgen habe ich schon über die Seminare, aber auch über das Snoezelen geschrieben. Beides Anwendungen, die ich wärmsten empfehlen kann.

Denn seit es Covid-19 wieder zulässt, besuche ich das Coaching.
Im Gegensatz zu den Seminaren ist man beim Coaching alleine und man gibt selber sozusagen das Thema vor.

In meinem Fall hat es viel mit Selbst-Organisation zu tun.
Als Selbstständige tue ich mir da sehr schwer meine Prioritäten richtig zu sortieren. Das Seminar Zeitmanagement hat mir schon sehr geholfen, aber im Coaching gehen wir noch genauer auf meine persönlichen Bedürfnisse ein.

Ich habe oft mehrere Projekte gleichzeitig am Laufen, dabei darf keines zu kurz kommen, deswegen ist viel Selbstdisziplin und Ordnung erforderlich.
Mit meinem Coach gehe ich alle zwei Wochen meine Ziele durch und wir schauen gemeinsam, welche Tools mir helfen können diese Ziele schneller zu erreichen.
Ein großes Ziel von mir ist, eine gute Life-Work-Balance zu erreichen. Da ich bei meinem Job eigentlich 24 stunden 7 Tage die Woche erreichbar bin und arbeite, fällt es mir sehr schwer Grenzen zu ziehen.

Seit ich im Coaching bin, lerne ich mir mehr Zeit für mich einzuplanen. To-Do Listen zu erstellen, aber mir eben auch nicht zu viel in einer Woche auf zu halsen.
Wichtig ist es da die Prioritäten zu erkennen und gegeben falls auch etwas zu delegieren.

Dabei geht es nicht um Ziele im materiellen Sinne, sondern eines meiner Hauptziele ist es auch zum Beispiel mir negative Kommentare nicht so zu Herzen zu nehmen. Wie ich eine Lösung finde, meine Kommunikation zu verbessern bzw. wenn solche Nachrichten kommen, diese auch zur Seite schieben zu können.

Denn ich nehme mir die Nachrichten viel zu sehr zu Herzen und gehe auf jede einzelne ein. Durchs Coaching habe ich gelernt, eine Grenze zu ziehen und gegeben falls auch mal nicht zu antworten.
Denn oft sind negative Kommentare und Nachrichten nur eine Projektion des Verfassers und haben in den seltensten Fällen mit mir als Mensch zu tun.

Generell muss ich sagen, haben mir die Seminare, das Yoga und das Snoezelen schon sehr geholfen. Denn wenn ich jetzt zurückblicke auf die Corona-Lockdown-Zeit, weiß ich nicht, wie es mir ergangen wäre, hätte ich nicht schon 1 1/2 Jahre an meiner mentalen Stärke gearbeitet.

Natürlich ist meine Therapie, die ich aufgrund meiner Borderline-Persönlichkeitsstörung besuche auch nicht zu vergessen.

Seit Herbst 2019 ist vieles in meinem Leben passiert: ein Todesfall, eine Trennung, die Reise allein nach Asien und eben auch der Lockdown. Jedes Ereignis hat für sich vieles in mir ausgelöst, da war Wut, Trauer und Angst. Aber da war auch Stärke. Mentale Stärke.

Falls du interessiert daran bist, hast du die Chance Anima Mentis mit einem kostenlosen Kennenlernpackage inklusive Bedarfsanalyse, Probeanwendung und Beratungsgespräch jetzt selbst auszuprobieren: Schreib eine Mail an info@animamentis.at mit dem Betreff „Leonie“ und vielleicht sehen wir uns dann bald bei Anima Mentis.

PS: Es gibt auch eine Podcast Folge mit mir und hier

Meine anderen Beiträge zu Anima Mentis hier und hier.

Werbung | in Kooperation mit Anima Mentis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.